Untenstehend Pläne unserer neuen Schule, die  dank der großzügigen Spenden der Firmen IB Scholz und Kreiselmeyer (Energiekonzepte Bayern) Anfang 2021 fertiggestellt werden konnte.  Zudem hat uns die Firma Reintgen (Privat-Institut für Finanzen RL GmbH) bei der Innenausstattung großzügig unterstützt. 

 Spende von Musikinstrumenten

Unser aktueller Informationsflyer mit Impressionen unserer neuen Schule:

 Spende einer Solaranlage für unser Versorgungszentrum in Kenia

Rückblick auf unsere Benefizveranstaltung am 12.10.2019

in den Räumen der Immanuel Gemeinde Nürnberg

Eine weitere großzügige Sachspende in Form von Musikinstrumenten (u.a. ein Schlagzeug mit Zubehör, ein Cajon und viele Kleininstrumente) erhielten wir von der Firma Musikhaus Thomann / Frau Gabriele Röder-Thomann in Burgebrach-Treppendorf über die Thomann-Stiftung. Diese Spende kommt unserem Gospelchor und unserem Kinderchor zugute. Die Instrumente werden natürlich auch im Musikunterricht, im Gottesdienst und bei Straßeneinsätzen eingesetzt. Wir sind schon jetzt auf die freudigen Gesichter, vor allem unserer Kinder, in Kenia gespannt.

Am 25.09.2017 verließ unser Hilfscontainer den Hafen von Antwerpen in Richtung Kenia. Außer "normalen" Hilfsgütern wie Möbel, Kleidung etc. enthält der Container auch eine komplette Solaranlage, die uns von den Firmen Energiekonzepte Bayern, Ansbach (Michael Kreiselmeyer) und IB Scholz, Regensburg (Rainer Scholz) gespendet wurde.  

Durch diese großzügige Spende werden wir nun in der Lage sein, unser Projekt in Kenia (Brunnengenerator-/pumpe, Kinderheim, Schule, Krankenhaus, Gemeindezentrum) zuverlässig  mit Strom zu versorgen. Auch die Bevölkerung des Dorfes dort wird sehr dankbar sein, denn es gibt dort sehr häufig Stromausfall, der manchmal bis zu einer Woche andauert. Die Fotos zeigen die Übergabe / Verladung in den Container.

v.l.n.r.:

Michael Kreiselmeyer,

Sabine Kreiselmeyer,

(Isolde Stempfle, Helga Weidner, Karin Düll, Tabitha Mutua Weber vom Team Herz für Kenia), 

Dagmar Scholz, Rainer Scholz

Wir danken allen, die zu unserer Benefizveranstaltung gekommen sind - den Paten (insbesondere auch denen, die neu eine Patenschaft übernommen haben), den Spendern, Interessenten, auch allen, die kommen wollten und verhindert waren. Das nächste Mal sind sie bestimmt dabei. Wir danken auch unserem Team, das mit großem Einsatz alles vorbereitet hat, angefangen mit der Verteilung der Einladungsflyer, der Vorbereitung der Präsentation, des Essens usw.

Großer Dank gebührt auch der Immanuel Gemeinde, die uns die Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt hat. Unser Pastor und seine Frau konnten zwar leider nicht anwesend sein, aber sie waren in Gedanken und im Gebet bei uns.


Vor allem aber danken wir Gott, der uns immer reichlich versorgt und dem wir es zu verdanken haben, dass es eine rundum gesegnete und gelungene Veranstaltung war!


Wir freuen uns schon auf das nächste Mal.


​Gott segne Euch alle!